Wasser in Decke finden

DUKO GmbH
SchadensManagement

Karl-Frasch-Str. 26
73037 Göppingen (Stauferpark)
Tel. +49 7161 5051-10
Fax +49 7161 5051-11

QR-Code

Unsere Kontaktdaten als QR Code (vCard) für Ihr Smartphone

Ratgeber Wasserschaden: richtige Vorgehensweise

Ein Wasserrohrbruch, eine defekte Waschmaschine oder eine Überschwemmung, dies sind einige Ursachen, die einen Wasserschaden im Haus verursachen können. Dabei können nicht nur Wände, Decken oder Böden in Mitleidenschaft gezogen werden, sondern auch das gesamte Inventar. Wenn das ausgetretene Wasser nicht zügig entfernt wird, kann die Feuchtigkeit einen Nährboden für Schimmel und Bakterien bieten. Dadurch kann die Gesundheit der Familie gefährdet werden. Ein Wasserschaden kann enormen Schaden an Haus oder Wohnung verursachen, die mit hohen Kosten verbunden sind.

Doch was kann man bei einem akuten Wasserschaden tun?

Schaden orten und das Versicherungsunternehmen informieren

Sobald der Wasserschaden entdeckt wurde, sollte der Ursprung des Austritts abgestellt werden. Das kann auch bedeuten, dass der Haupthahn vorübergehend zugedreht werden muss. Normalerweise befindet sich dieser im Heizraum oder Keller des Wohnhauses.

Jetzt stellt sich die Frage, ob die Gefahr eines Stromschlages gegeben ist. In diesem Fall muss das Haus schnell verlassen werden. Als Nächstes sollte der Vermieter über den Schaden informiert werden. Dieser wird Ihnen die entsprechende Vorgehensweise mitteilen. Wenn Sie selbst der Eigentümer sind, dann nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Versicherung auf. Die Uhrzeit spielt dabei keine Rolle. Hier erhalten Sie Hinweise, wie Sie Ihre Ansprüche geltend machen können. Wenn der Schaden ein bestimmtes Ausmaß überschritten hat, kann es notwendig werden die örtliche Feuerwehr anzurufen, die das Wasser abpumpt.

Wasser in Decke finden

Alle nassen Gegenstände sollten jetzt möglichst ins Freie gebracht werden. Wenn an der Schadensstelle keine Gefahr besteht, dann kann das restliche Wasser abgewischt oder mit einem speziellen Sauger aufgenommen werden. Diese Arbeiten sollten allerdings nur nach Rücksprache mit der Versicherung erledigt werden. Für eine schnelle Bekämpfung des Wasserschadens sollte ein Experte eingeschaltet werden, dieser ist in der Lage die Quelle des Wasseraustritts in Decke und Wänden ausfindig zu machen.

Ortung eines Rohrbruchs

In den meisten Fällen sollte ein Spezialist zurate gezogen werden, der die Ursache des Wasseraustritts genau diagnostizieren kann. Heutzutage steht ihm hochmoderne Technik zur Verfügung. Die Lackageortung ist eine häufig angewendete Maßnahme um den Wasserschaden ausfindig zu machen. Als Laie kann man nicht viel unternehmen, vor allem wenn bereits der untere Estrich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Hier kommen Druckaggregate zum Einsatz, die in der Lage sind die Feuchtigkeit aus dem Boden herauszupressen. Ein Kondensationstrockner nimmt die feuchte Luft auf, trocknet diese und führt sie zurück in den Boden. Dabei entsteht ein sehr wirksamer Trocknungskreislauf. Normalerweise übernimmt die Versicherung die Kosten für diesen Einsatz.

Verleih Bautrockner Ventilatoren Messgeräte

Sie finden DUKO in der Karl-Frasch-Str. 26 im Stauferpark rufen Sie uns bei Fragen einfach kurz an:

Tel +49 7161 5051-10

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
07:30 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 16:30 Uhr

Samstag und Sonntag geschlossen

Wassereintritt durch undichte Rohre in Wänden & Fußböden auffinden

 
DUKO GmbH SchadensManagement • Fraunhoferstr. 19 • 73037 Göppingen (Stauferpark) • Tel: +49 7161 5051-10 • Fax: +49 7161 5051-11