Gebäudetrocknung nach Wasserschaden

DUKO GmbH
SchadensManagement

Karl-Frasch-Str. 26
73037 Göppingen (Stauferpark)
Tel. +49 7161 5051-10
Fax +49 7161 5051-11

QR-Code

Unsere Kontaktdaten als QR Code (vCard) für Ihr Smartphone

Zeit und Geld sparen durch Gebäudetrocknung – feuchte Wände müssen nicht sein!

Eine Vielzahl von Gründen macht es notwendig eine professionelle Gebäudetrocknung einzuschalten. Ganz oben auf der Liste steht der Wasserschaden. Als Ursache wird in den meisten Fällen ein Rohrbruch oder Hochwasser nach Starkregen diagnostiziert. Ein Wasserschaden darf nicht unterschätzt werden. Durch schnelles Handeln unter Einbezug eines Experten kann dieses Problem behoben werden.

In manchen Fällen sollte noch eine exakte Schadensanalyse vorliegen, bevor mit der Arbeit begonnen werden kann. Da es viele Bautrocknungssysteme gibt, muss die zuerst richtige Wahl für den vorliegenden Fall getroffen werden.

Professionelle Bautrocknung für Ihr Eigenheim

Während der Erstellung eines Neubaus gelangt viel Feuchtigkeit durch Estrich, Mörtel oder Putz in die Bausubstanz. Das Verfahren der Bautrocknung kann Abhilfe schaffen und die Trocknungsphase deutlich verkürzen. Der Überschuss an Feuchtigkeit wird auf effektive Art und Weise aus dem Gebäude hinaus transportiert. Dabei sind vor allem energieeffiziente Häuser aufgrund der stärkeren Dämmung betroffen. Bei dieser Bauweise kann die überschüssige Feuchtigkeit schwerer entzogen werden. Hier lohnt sich der Einsatz von Bautrockner ganz besonders. Der Bauherr bekommt den Rat für stetigen Luftaustausch zu sorgen und dabei die Heizung einzuschalten. Die Heizkosten fallen dementsprechend höher aus. Auch die so entstandene feuchte Atmosphäre in den Wohnräumen kann störend sein und beeinträchtigt das Raumklima.

Beim Fertigbau kommen schnell an die tausend Liter überschüssige Feuchtigkeit zusammen infolge des speziellen Estrichs. Mit der professionellen Bautrocknung kann vor Beginn des Innenausbaus angefangen werden. Dabei wird ein starkes Gebläse eingesetzt, um die Feuchtigkeit zu entfernen

Spezielle Bautrocknung für das Fertighaus

Normalerweise enthalten fertig gebaute Häuser nicht so viel Baufeuchtigkeit als Massivhäuser. Aber auch hier empfiehlt sich eine fachmännische Bautrocknung. Da der Estrichaufbau eine große Menge an Wasser erfordert.

Falls es sich beim Wasserschaden um eingedrungenes Grundwasser handelt, dann kann die Bautrocknung die rettende Hilfe sein.

Restfeuchtigkeit beim Massivhausbau

Beim Bau eines Massivhauses entsteht viel mehr Feuchtigkeit als beim Fertighaus. Der gesamte Innenausbau bringt relativ Feuchtigkeit ins Haus. Hier sollte sofort gehandelt werden und gleich nach Fertigstellung ein Bautrockner eingesetzt werden. Besonders die Räume ohne Fenster kommen kaum ohne den technischen Einsatz an Bautrocknern aus.

Auf diese Weise kann zügig und effektiv ein angenehmes Wohnklima erzeugt werden.

Hochmoderne Geräte für die Bautrocknung beinhalten ein hohes Maß an technischen Vorrichtungen, um den Neubau zügig fertigzustellen.

Zusätzlich kann auch durch natürliche Verfahrensweisen Feuchtigkeit entfernt werden. Ein konstanter und regelmäßiger Luftaustausch ist hier die Grundlage.

Verleih Bautrockner Ventilatoren Messgeräte

Sie finden DUKO in der Karl-Frasch-Str. 26 im Stauferpark rufen Sie uns bei Fragen einfach kurz an:

Tel +49 7161 5051-10

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
07:30 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 16:30 Uhr

Samstag und Sonntag geschlossen

Wassereintritt durch undichte Rohre in Wänden & Fußböden auffinden

 
DUKO GmbH SchadensManagement • Karl-Frasch-Str. 26 • 73037 Göppingen (Stauferpark) • Tel: +49 7161 5051-10 • Fax: +49 7161 5051-11