Wasser in der Wand was tun?

DUKO GmbH
SchadensManagement

Karl-Frasch-Str. 26
73037 Göppingen (Stauferpark)
Tel. +49 7161 5051-10
Fax +49 7161 5051-11

QR-Code

Unsere Kontaktdaten als QR Code (vCard) für Ihr Smartphone

Wasser in der Wand was tun?

Wasserschadensanierung – vom zertifizierten Fachbetrieb

Ob es sich um einen Rohrbruch, defekte Waschmaschine oder um eine Wetterkatastrophe handelt, eines ist klar: Ein solcher Wasserschaden kann einem Gebäude ganz schön an die Substanz gehen. Die Gefahr von Schimmelpilzbefall ist bereits nach kürzester Zeit relativ hoch. Die gesamte Inneneinrichtung kann sich mit Wasser vollsaugen und aufquellen. Selbst das Mauerwerk kann bei einem Wasserschaden stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Und das betrifft dann die komplette Statik der Immobilie.

Als Experte für Wasserschadensanierung sind wir sehr erfahren mit dem Umgang von ausgetretenem Wasser. Als ersten Schritt sind wir mit der gezielten Schadenbegrenzung beschäftigt. Der Schaden muss in vielen Fällen erst exakt lokalisiert werden. Und das geschieht mit innovativer Messtechnik. Anschließend erfolgt die professionelle Trocknung mit hochmodernem Equipment.

Ursachen eines Wasserschadens

Die Ursachen, die zu einem Wasserschaden geführt haben, können sehr vielfältig sein.

Eine Überschwemmung in Kellerräumen oder ein Löschwasserschaden gehören ebenso dazu wie ein Rohrbruch in der Wand. Ohne umfangreiches Spezialwissen und entsprechende Berufserfahrung kann eine schnelle und sachgemäße Reaktion nicht erfüllt werden.

Übernimmt die Gebäudeversicherung die Wasserschadensanierung?

Wer eine Gebäudeversicherung abgeschlossen hat, der ist jedenfalls auf der sicheren Seite. In der Regel übernimmt diese die Kosten für die Wasserschadensanierung rund um den Wasserschaden. Allerdings beinhaltet nicht jede Versicherung die Klausel für Elementarschäden. Kontaktieren Sie dazu Ihr Versicherungsunternehmen. Die Kosten für die Wiederherstellung können immens hoch sein.

Schnelle Reaktion bei Entdeckung eines Wasserschadens

Der erste Gang nach Feststellung eines Wasserschadens sollte direkt zum elektrischen Sicherungskasten sein. Denn die Gefahr eines Stromschlags ist jetzt sehr hoch.

Mithilfe eines Nass-Trockensaugers kann der größte Teil der Feuchtigkeit aufgesaugt werden. Anschließend wird der Boden einfach nachgewischt. Diese Maßnahmen sind wichtig, um der Schimmelbildung vorzubeugen. Wenn die Feuerwehr zu Hilfe geholt werden muss, dann entstehen zusätzliche Kosten für den Hausbesitzer. Ob das von der Gebäudeversicherung übernommen wird, hängt vom jeweiligen Vertrag ab.

Wasser in der Wand was tun? Jetzt kommt unser Spezialteam zum Einsatz!

Bringen Sie so gut, wie Sie können das nasse Invetentar nach draußen. Damit dieses schneller trocknen kann. Die Möbelstücke sollten möglichst trocken gewischt werden. Und Teppiche und andere Bodenbeläge können beispielsweise über ein Balkongeländer oder Wäscheständer gehängt werden. Wichtig ist, dass von allen Seiten Luft an das Material kommen kann. Je nach Wetterlage kann das auch mehrere Tage dauern. Doch so beugen Sie Schimmelbildung vor. In den Innenräumen kann ein Kondensationstrockner eingeschaltet werden. Auf diese Weise wird die Bausubstanz geschützt.

Als Fachmann mit Know-how können wir Ihnen bei einer Wasserschadensanierung professionell weiterhelfen.

 

Verleih Bautrockner Ventilatoren Messgeräte

Sie finden DUKO in der Karl-Frasch-Str. 26 im Stauferpark rufen Sie uns bei Fragen einfach kurz an:

Tel +49 7161 5051-10

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
07:30 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 16:30 Uhr

Samstag und Sonntag geschlossen

Wassereintritt durch undichte Rohre in Wänden & Fußböden auffinden

 
DUKO GmbH SchadensManagement • Karl-Frasch-Str. 26 • 73037 Göppingen (Stauferpark) • Tel: +49 7161 5051-10 • Fax: +49 7161 5051-11